Start Wir über Uns Aufnahme Gründe Angebot Nachsorge Lebensbilder Spenden

Wir über uns:


Die Frauenschutzeinrichtung existiert seit 1992. Erstmals wurde das Thema "häusliche Gewalt" in Brandenburg an der Havel öffentlich gemacht und Hilfe für Frauen und deren Kinder in Not aufgezeigt.


Träger der Frauenschutzeinrichtung ist der Unabhängige Frauenverband Brandenburg e.V. (UFV). Dieser ist Mitglied im "Der Paritätische Brandenburg" und im Netzwerk der brandenburgischen Frauenhäuser e.V. (NbF).


Arbeitsansatz

  • Wir arbeiten nicht trennungsorientiert. Die weitere Gestaltung Ihres Lebens wird nicht in Frage gestellt.
  • Sie haben Zeit zum Nachdenken und können künftige Schritte selbst bestimmen und planen. Dabei stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen mit ihrer frauenparteilichen Grundhaltung zur Seite.
  • In der Frauenschutzeinrichtung treffen Sie andere betroffene Frauen und sind mit Ihren Erlebnissen nicht allein.

  • Bestandteile der Frauenhausarbeit

  • Schutz und bestmögliche Bedingungen für Frauen, um sich aus ihrer Gewaltbeziehung zu lösen und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.
  • Inhalte und Aktivitäten, die über die interne Arbeit hinausgehen (präventive und nachgehende Beratung und die pro-aktive Beratungsarbeit)

  • Unsere Professionalität ist handlungsorientiert:

    Protektiv

    – schützend

    Mediatorisch

    – vermittelnd

    Kompensatorisch

    – ausgleichend

    Motivatorisch

    – verhaltensbeeinflussen


    Politische Arbeit:

  • Gewalt gegen Frauen öffentlich machen und nach Ansätzen und Wegen für Veränderungen suchen
  • Anti-Gewalt-Arbeit im Sinne der Veränderung von gesellschaftlichen Bedingungen leisten (Aktionsplan)

  • Prinzipien:

    Ganzheitlichkeit – Betroffenheit – Hilfe zur Selbsthilfe